Formula 4 cars racing at Watkins Glen in RaceRoom

IADAC SimRacing Expo & Events & News & RaceRoom & Simulationen

Community Trophy: Zwei Sieger in Watkins Glen!

Keine Kommentare

Im dritten Lauf der ADAC Sim Racing Expo Community Trophy blieben die Fahrer in den USA, denn die berüchtigte Piste von Watkins Glen begrüßte 32 Fahrer, die mit ihren Formel-4-Maschinen um die anspruchsvolle Kombination aus langen Geraden, Höhenunterschieden und technischen Kurven meistern mussten.

In zwei sehr engen und actiongeladenen Rennen wurden zwei neue Rennsieger gekürt: Matija Markovic sicherte sich bei seinem letzten Versuch im Qualifying die Pole Position mit nur 0,087 Sekunden Vorsprung vor Julian Kunze mit einer 1:46,790, während Bence Bánki von Dörr Esports die Top Drei komplettierte. In der Session lagen die ersten zwanzig Plätze nur 0,752 Sekunden auseinander, wobei Daniel Berka von MJR eSports eine 1:47,542 erzielte.

Markovic gewann das Rennen in Lauf 1 knapp mit einem Vorsprung von 0,059 Sekunden auf Kodi Nikola Latkovski von Makozi Racing International, der als Fünfter gestartet war. Kunze belegte den dritten Platz, da sich der Deutsche in der Schlussphase des Rennens einen harten Kampf mit Bánki lieferte, wobei letzterer die letzte Stufe des Podiums nur um 0,055 Sekunden verpasste.

Ilia Drovossekov von Ballas Esports wurde im ersten Rennen nicht nur Fünfter, sondern sicherte sich mit einer Zeit von 1:46,834 auch den RIG Fastest Lap Award und lag damit vor seinem Hauptrivalen Kirill Antonov vom RUVIS Racing Team. Leonard Karten von T3 Motorsport war mittendrin im Geschehen und wurde Siebter vor Ramon Ivanov von Witchwood, Joyce Blöcker und Mihai Neg von Virtualdrivers by TX3, der die Top Ten komplettierte.

Im Top-Ten-Rennen in der umgekehrten Startaufstellung war es Drovossekov, der der insgesamt fünfte Sieger der Meisterschaft wurde, nachdem er gewartet hatte, bis er an Neg vorbeigezogen war und die Führung übernommen hatte. Antonov war einer einer von vielen Pechvögeln, denn er schied nach einem Zwischenfall in der letzten Kurve und bei der Einfahrt in die Boxengasse aus, wobei sein linkes Hinterrad abgerissen wurde, was sein Rennen abrupt beendete.

Markovic holte ein weiteres solides Top-3-Ergebnis in Folge und kam gut 1,5 Sekunden hinter Neg als Dritter ins Ziel. Allerdings musste er sich gegen Bánki wehren, denn es wurde ein Fotofinish zwischen den beiden, bei dem Letzterer nur um 0,025 Sekunden verlor.

Latkovski konnte sich wieder einige solide Punkte sichern, indem er Fünfter wurde und Kilian Guijt von Ballas Esports knapp um 0,075 Sekunden hinter sich ließ, vor einer weiteren soliden Leistung von Blöcker auf Platz sieben. Besser erging es Kirill Sokovikov von Toadline Racing als Achter, Oliver Haecke von Ares Gaming und Sebastian Reeh komplettierten die Top Ten.

Drovossekov ist nun mit 210 Punkten neuer Tabellenführer, 35 Punkte vor Antonov, gefolgt von Latkovski auf dem dritten Platz mit 15 Punkten Rückstand.

Die ADAC SimRacingExpo Community Trophy geht am 1. September auf dem Red Bull Ring in die vierte Runde. Wir werden also sehen, wie das Publikum entscheidet, welche Autos eingesetzt werden und wer nach dem Rennen in der Steiermark an der Spitze steht!