Mercedes-AMG/SimRacing Unlimited

IEvents & Featured & iRacing & Simulationen

iRacing Daytona 24h in Clips: Fun, Frust und Ideallinien

Keine Kommentare

Die 24 Stunden von Daytona sind das erste Jahreshighlight im Special-Event-Kalender von iRacing, und mit über 16.000 Teilnehmern war die Ausgabe 2023 ein voller Erfolg. Die Übersicht darüber zu behalten, was passiert ist, kann dabei natürlich schwierig werden – deshalb haben wir eine Auswahl von Clips vorbereitet: Von lustig über ärgerlich bis hin zu ekstatisch ist alles dabei – viel Spaß!

Vergesst die Debatte um den Apron im Start/Ziel-Bereich, diese Linie steckt sie alle in die Tasche. Für den Fahrzeug-Zustand ist sie zwar nicht unbedingt empfehlenswert, dafür aber vermutlich einzigartig!

So schnell kann’s gehen – ohne erkenntliche Kollision: Netcode-Probleme sind in Online-Rennen nie komplett auszuschließen, was sie aber nicht weniger ärgerlich macht – man denkt, dass man genug Platz lässt, nur um doch abgeräumt zu werden oder sich Beschädigungen einzuhandeln.

Wenn dann auch eine kleine Kollision durch die eigentümliche Boxenausfahrt in Daytona große Folgen hat, fällt es sicherlich umso schwerer, die Fassung zu bewahren. Die sichtbare Lücke zwischen den Fahrzeugen war eigentlich groß genug – bis der Netcode eingriff.

Noch ärgerlicher ist es, wenn ein Konkurrent die Abstände falsch einschätzt oder sogar wissentlich missachtet – Bump Drafts waren in dieser Auflage des Daytona 24 nicht unüblich – und dadurch Chaos verursacht. Stundenlange harte Arbeit löst sich in nichts auf – genau wie der Verursacher bei genauerer Betrachtung des Clips.

Wichtig ist natürlich auch, Fehler nicht zu schwer zu nehmen und bestenfalls sogar darüber lachen zu können. Donuts nach dem Boxenstopp kosten Zeit und sind wohl eher selten geplant, sehen dafür aber spektakulär aus. Bonuspunkte für das Vermeiden von Einschlägen in der Boxenmauer.

Auch Spaß sollte ein Faktor bei Langstreckenrennen sein – ob nun ein technisches Problem oder tatsächlich wie angegeben Schlafentzug die Ursache für die eigenartige Version von Daytona im Clip waren, lassen wir mal dahingestellt.

Eine etwas andere Art von gutem Timing, ganz in bester Murray-Walker-Manier: Kaum gesagt, wie schnell etwas in Daytona schiefgehen kann, schon ist es passiert – und obwohl Atte Kaupinen von Williams Esports den Kommentar in diesem Moment nicht gehört haben dürfte, konnte er sich ein Grinsen nicht verkneifen.

Kleinigkeiten machen den Unterschied – so auch in diesem Fall: Es reicht, nur ein wenig über den Curb hinauszurutschen, und schon passiert der Abflug. Immerhin ist die Grundeinstellung, aus dem Fehler lernen zu wollen, aller Ehren wert.

Knappes Ding! Bei diesem Vorfall kam es nicht zum Crash, sondern zu einem spektakulären Ausweichmanöver in der Bus-Stop-Schikane, das gerade so gut ging. Erhöhter Puls und Erleichterung garantiert.

Am Ende steht dann aber doch die Freude über das Erreichte – wie in diesem Fall, in dem ein Comeback nach satten zehn Runden Rückstand letztlich doch noch mit einem Podestplatz belohnt wurde. Es gibt schließlich Gründe, warum das Langstrecken-Motto „Never Give Up“ lautet.

Welcher der Clips ist euer Favorit? Welchen hättet ihr gern hier gesehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!