SimFormula Europe

IEvents & Featured & rFactor 2

Star-Rennfahrer kämpfen um die „Master of Maastricht“ Krone

Keine Kommentare

Das vierte Finale der SimFormula Europe findet ebenfalls an diesem Wochenende statt. Es wird am 14. Januar im MECC in Maastricht (Niederlande) ausgetragen, wo auch das Hauptrennen live übertragen wird.

Die Fahrer werden im McLaren Senna GTR auf dem Stadtkurs von Maastricht um einen Anteil an einem Preisgeld von 10.000 Euro und einen großen Pokal kämpfen, den sie mit nach Hause nehmen können.

In den vergangenen Jahren sind hier einige der besten rFactor2-Fahrer an den Start gegangen, und es wird ein enges Rennen auf einem Straßenkurs geben, der nicht nur fester Bestandteil der SimFormula Europe ist, sondern auch auf dem RCCO World eX-Kalender 2023 steht.

Zu den vertretenen Nationen gehören der Gastgeber, die Slowakei, Estland, Polen und Norwegen, wobei der SFE-Champion von 2020, Risto Kappet (R8G Esports), während des Finales stark gefordert sein wird.

R8G hat diese Ehre seit 2020 inne, und auch Erhan Jajovski und Jiri Toman haben diese Krone 2021 bzw. 2022 gewonnen. Doch kann die Erfolgsserie des Teams von Romain Grosjean gebrochen werden?

Hier sind die anderen Fahrer, die neben dem Esten teilnehmen:

  • Thomas Ronhaar (R8G Esports/Haas F1 Esports Team)
  • Jarno Opmeer (Mercedes-AMG Petronas Esports Team)
  • Jarl Teien (BS+ Competition)
  • Tom Oldenmenger (Burst Esport)
  • Damian Skowron (Burst Esport)
  • Bert Knops (Arnage Competition)
  • Denis Zet’ák (Arnage Competition)

Die Strecke hat eine sehr wilde Kombination aus langen Geraden, Höhenunterschieden und engen, technischen Abschnitten, die keinen Spielraum für Fehler lassen, denn die Strecke hat auch einen gewissen Monaco-Charakter, wobei die Barrieren rund um das Layout eine echte Prüfung darstellen.

Veranstaltungsformat (Alle Zeiten MEZ)

  • 12:00 – 13:00 – Freies Training
  • 13:00 – 14:00 – Qualifikationsrennen
  • 14:00 – 15:00 – Finale – Ihr könnt dieses Rennen über das untenstehende Video verfolgen!
2023 SIMFORMULA EUROPE FINALS (LIVE)