EA/Codemasters

IF1-Serie & Featured & News & Simulationen & Simulationen

F1 22: Neues Update für mehr FPS

Keine Kommentare

Die Formel-1-Saison 2022 ist seit November beendet, doch das hält EA und Codemasters nicht davon ab, an F1 22 zu arbeiten: Zum Jahresstart hat das Game nun ein kleines Update bekommen, das hauptsächlich kleinere Fixes beinhaltet, zugleich aber auch ein für viele Spieler sehr spannendes Feature mitbringt.

Obwohl der Changelog für V1.17 recht kurz ist, sticht ein Eintrag besonders heraus – vor allem für diejenigen mit Mittelklasse-Hardware: Das Update macht die Unterstützung von AMD FidelityFX Super Resolution 2.0 verfügbar, was es ermöglicht, die neueste Version von AMDs Auflösungs-Skalierer auf unterstützten Grafikkarten zu nutzen. Dadurch ist es möglich, die Framerate signifikant zu steigern, ohne andere Performance-Abstriche machen zu müssen – eine großartige Option, die wir bereits im vergangenen Jahr beschrieben haben.

Abgesehen von der Implementation von FSR 2.0, sind kleine Fixes von Bugs und für die Stabilität sowie ein kosmetisches Update für die Vorderreifen-Winglets an George Russels Mercedes-AMG F1 W13 sowie die Startnummer des Briten Teil des neuen Patches. Den vollständigen Changelog findet ihr in englischer Sprache unten.

F1 22 – V1.17 Changelog

  • Fixed an issue which could lead to there being fewer than 20 drivers in a season in Career modes
  • Fixed an issue in MyTeam where, in Quick Practice, there would be no simulation of wear to the Power Unit
  • Updated the colour of George Russell’s front wheel arches and driver number
  • Added support for AMD FidelityFX Super Resolution 2.0
  • Fixed an issue where, in some instances, crossplay friends list will be blank despite having friends
  • Fixed a crash when selecting ‚Finish Season‘ in Real Season Start
  • General Stability Improvements Various Minor Fixes