SimRacing Unlimited

IHardware & News

Asetek bietet Starter-Kit für Ultimatives LMP-Rig

Keine Kommentare

Wer bei der ADAC SimRacing Expo 2022 am Stand von Asetek SimSports vorbeigeschaut hat, wird den Ligier JS P3 LMP3, den die Dänen als Blickfang mitgebracht hatten, kaum übersehen haben. Nun könnt ihr euch Teile davon nach Hause holen, um das ultimative Rig im LMP-Stil zu kreieren – und Asetek wirft zusätzlich sogar noch ein Hardware-Bundle in den Ring. Es gibt allerdings eine Bedingung.

Asetek-CEO André Eriksen hat jüngst in einer Facebook-Gruppe zu SimRacing-Rigs einen Post verfasst und erklärt, dass die Firma sein V8-getriebenes Rennauto des Jahrgangs 2019 aktualisieren möchte. Deshalb stehen zwei Sets von Carbon-Karosserieteilen zum Verkauf – inklusive Scheinwerfern, LEDs und sogar des Heckflügels. Das Fahrzeug selbst wird natürlich nicht dabei sein, Eriksen merkt aber an, dass Teile wie Dach, Windschutzscheibe oder die Türen bei Ligier gekauft werden können.

Solltet ihr euch entscheiden, das Carbon-Äußere des LMP3 zu erwerben, erhaltet ihr zusätzlich eine Fabrik-Tour. Damit nicht genug: Um euch einen Startpunkt für das ultimative Rig zu geben, spendiert Asetek seine Top-End-Pedale sowie -Wheelbase Invicta plus ein Forte-Lenkrad. Für 15.000€ kein schlechter Deal, wenn ihr uns fragt.

Die eine Bedingung, die ihn für viele erschweren dürfte, ist allerdings, dass alles in Aseteks Fabrik in Aalborg abgeholt werden muss. Der Gegenwert ist allerdings bemerkenswert.