Formula USA Gen 1 cars racing at Auto Club Speedway in Automobilista 2

IAutomobilista 2 & News & Simulationen & Simulationen

Automobilista 2: Kommt die IndyCar-Lizenz?

Keine Kommentare

Automobilista 2 steht kurz vor dem Release des laut Entwickler Reiza Studios „bisher größten Updates“. Mit v1.4 sollte auch der dritte Teil des Racin‘ USA DLCs veröffentlicht werden, der nun aber möglicherweise noch eine Weile warten muss – aus gutem Grund, denn Renato Simioni von Reiza verriet, dass sich der Entwickler in Lizenzierungsgesprächen mit der IndyCar-Serie befindet.

Um die dringendste Frage zuerst zu beantworten: Die Veröffentlichung der Gamechanger-Version 1.4 wird nicht beeinträchtigt und ist nach wie vor für das Wochenende vom 27. bis 28. August geplant, was bedeutet, dass die lange Liste von Verbesserungen, die im August-Dev-Update skizziert wurde, wie geplant bald für SimRacer zur Verfügung stehen wird.

Der Content, der zusammen mit dem Update als Racin‘ USA Pt. 3 DLC veröffentlicht werden sollte, könnte sich jedoch ein wenig nach hinten verschieben: Reiza hatte zwar angekündigt, die Ovalstrecken World Wide Technology Raceway und Auto Club Speedway sowie den Mercedes-AMG GT4 und weitere Fahrzeug hinzuzufügen, aber auch ein nicht lizenziertes, aktuelles IndyCar war Teil des Plans. Kurz vor dem Veröffentlichungstermin, entfernten die Brasilianer jeden Hinweis auf das moderne IndyCar in ihrem Entwicklungsupdate.

Simioni fügte in den offiziellen Reiza-Foren schnell eine Erklärung hinzu: „Wir haben in den letzten Tagen ein altes Gespräch mit IndyCar wieder aufleben lassen, und damit auch die Aussicht, in Zukunft die offiziellen Lizenzen für ihre IP zu haben. Bis diese Gespräche jedoch abgeschlossen sind, und unabhängig davon, wie das Endergebnis aussieht, ist es für uns nur angemessen, jeden Hinweis auf die Formel USA 2022 zu entfernen und unsere Pläne für Racin‘ USA Pt. 3 entsprechend zu überarbeiten.“ Der Lead Developer rief zu „ein paar weiteren Wochen“ Geduld auf, schloss aber nicht aus, dass das DLC vorerst ohne das geplante IndyCar erscheinen könnte, „bis wir alles ausgearbeitet haben und das Paket möglicherweise erweitert wird.“

AMS2 IndyCar Fontana @Reiza Studios

Ein Hinweis auf weitere Dinge, die noch kommen könnten – AMS2 hat bereits drei historische IndyCar-Saisons mit den Fahrzeugen von 1995 sowie den CART-Autos von 1998 und 2000, und es ist gut möglich, dass die Serie Reiza in Betracht zieht, um die Idee des immer unwahrscheinlicher werdenden Standalone-IndyCar-Spiels von Motorsport Games, das 2023 erscheinen soll, aufzufangen. Dafür spricht auch die Implementation von Mechaniken wie Full Course Yellows in V1.4, die für Ovalrennen unverzichtbar sind. Angesichts der enttäuschenden Veröffentlichung von NASCAR 21: Ignition und der Verluste von 7,5 Millionen Dollar, die das Unternehmen allein im zweiten Quartal 2022 verzeichnete, hat Motorsport Games jedoch mehr als eine hohe Hürde vor sich.

Auch ein eigenständiges BTCC-Spiel war für dieses Jahr geplant, wurde aber offiziell auf 2024 verschoben. In der Zwischenzeit wurden für rFactor 2, das ebenfalls unter dem Dach von Motorsport Games angesiedelt ist, mehrere Inhalte rund um die beliebte Tourenwagenserie veröffentlicht. In der offiziellen Mitteilung zu den Finanzergebnissen des zweiten Quartals 2022 (Englisch) heißt es, dass Motorsport Games „für die absehbare Zukunft weiterhin einen negativen operativen Cashflow erwartet, da weiterhin Ausgaben für die Entwicklung neuer Spiele-Franchises anfallen“.

Es gibt Gerüchte, dass IndyCar seine Lizenz zurückziehen will, eine offizielle Stellungnahme dazu blieb bislang aber aus. Allerdings hatte IndyCar in der Vergangenheit seine Lizenz an verschiedene Simulationen gleichzeitig vergeben, wie zum Beispiel in Project Cars 2, iRacing und rFactor 2. Die Gespräche über die Lizenz mit AMS2 könnten eine Möglichkeit für die Serie sein, ihre Präsenz in SimRacing zu sichern, was ursprünglich die Idee für ein eigenes Spiel war. In jedem Fall dürften die Ergebnisse der laufenden Gespräche sowohl für Fans von Reizas Simulation als auch für IndyCar-Anhänger sehr interessant sein. Simioni versprach, ein weiteres Update zu geben, sobald Reiza mehr weiß.