@iRacing

IEvents & Featured & iRacing & News

eNASCAR würzt Kalender für 2023

Keine Kommentare

Die eNASCAR Coca-Cola iRacing Series geht 2023 mit Vollgas an Start. Die besten Fahrer dieser Kategorie nehmen an einem überarbeiteten Kalender teil, der wirklich für großes Interesse sorgt und über einen Zeitraum von knapp acht Monaten ausgetragen wird.

Es wird nicht nur neue Tracks geben, sondern die Serie wird am 11. April zum allerersten Mal wirklich international sein, wenn die berühmte Autodromo Nazionale Monza wird die vierte Runde ausrichten, zusammen mit dem Milwaukee Mile (Runde 2) am 28. Februar ist die andere neue Strecke, die in den großen Kalender aufgenommen wurde.

Das LA Coliseum Clash Exhibition Race am 31. Januar wird ein willkommener Anstoß für Aktivitäten und Vorfreude auf die volle Saison sein, die im letzten Jahr von XSET Casey Kirwan den Gesamtsieg erringen, Donovan Strauss von Williams Esports wurde zum Rookie des Jahres gekürt und das Stewart-Haas Esports-Duo Steven Wilson und Dyian Duval sicherte sich den Titel des Team Champions.

© iRacing/eNASCAR Coca-Cola Series

Wie immer bietet der eNASCAR-Kalender einige der bekannten und hoch angesehenen Strecken des Genres, mit einer willkommenen Mischung aus kurzen und langen Ovalen sowie Straßenkursen, die immer für Spannung, Dramatik und tolle Rennen sorgen.

Pocono Raceway wird in diesem Jahr am 1. August das letzte Rennen des traditionellen 14-Runden-Kalenders austragen, bevor die drei Playoff-Runden zwischen Mitte August und Mitte September in Michigan, Dover und Phoenix stattfinden, um zu entscheiden, wer zum LAN-Finale live aus der NASCAR Hall of Fame am 26. September in Charlotte.