SimRacing Unlimited

IAssetto Corsa Competitizione & Featured & News & Simulationen & Simulationen

Ende der Honda-Dominanz? Neues ACC-Update verfügbar

Keine Kommentare

Während das Warten auf das nächste große Update weitergeht, hat Assetto Corsa Competizione einen kleinen Patch auf v1.8.21 erhalten, der die BoP einiger Fahrzeuge der Sim anpasst – was bedeutet, dass eines der beliebtesten Autos in ACC möglicherweise nicht mehr allzu häufig vorn anzutreffen sein wird.

Der Honda NSX GT3 Evo war in vielen ACC-Grids vorn dabei, auch viele Esports-Teams setzten auf das Fahrzeug. Der Patch auf v1.8.21 verringert die Leistung auf des Autos auf einigen Strecken der Sim, allerdings gibt es Ausnahmen. Diese findet ihr unten im Changelog.

Ähnlich hat es auch den McLaren 720S GT3 auf einer größeren Auswahl an Strecken getroffen, und der Porsche 911 II GT3 R bekam eine Anpassung seines Lift-to-Drag-Verhältnisses. Die GT4-Klasse ist beim Update ebenfalls nicht außen vor, denn der Chevrolet Camaro GT4 hat künftig auf allen Strecken außer Monza weniger Power zur Verfügung.

ACC v1.8.21 – BoP-Anpassungen

Honda NSX GT3 Evo: Leistungs-Reduziering (gering) von 6500 U/min bis zum Limiter auf allen Strecken – Ausnahmen:

  • Paul Ricard
  • Spa-Francorchamps
  • Imola
  • Silverstone
  • Nürburgring
  • Barcelona
  • Hungaroring
  • Oulton Park
  • Watkins Glen
  • COTA

Porsche 911 II GT3 R: Lift-to-Drag-Verhältnis angepasst.

McLaren 720S GT3: Leistungs-Reduzierung (sehr gering) von 7500 U/min bis zum Limiter auf allen Strecken – Ausnahmen:

  • Donington
  • Snetterton

Chevrolet Camaro GT4: Leistungs-Reduzierung von 5250 bis 6250 U/min uaf allen Strecken – Ausnahme:

  • Monza

Zusätzlich zu den Änderungen auf der Strecke wurde außerdem ein Fehler bezüglich DLC-Abhängigkeiten in Championship-Modi behoben.