Sebastian Vettel's Aston Martin F1 car racing at the Red Bull Ring in F1 22

IF1-Serie & News & Simulationen & Simulationen

F1 22: EA kündigt Crossplay-Release an

Keine Kommentare

Weitere kleine Verbesserungen machen das Leben von F1-22-Spielern einfacher: EA Sports hat das Update auf v1.09 veröffentlicht, das Anpassungen an verschiedenen Elementen der Spielmechanik enthält – und eine interessante Ankündigung für die laufende Woche.

Das Update selbst ist nicht wirklich spektakulär: Der Schwerpunkt liegt auf der Behebung kleinerer Probleme mit der Spielmechanik, die nicht wie vorgesehen funktionierten. So wurde zum Beispiel das Schalten bei Automatikgetrieben angepasst, wodurch das Problem, dass man vor dem Hochschalten zu lange am Drehzahlbegrenzer hängt, beseitigt wurde. Auch verschiedene andere Bugs wurden behoben.

Der spannendste Teil des Updates ist derweil eine Ankündigung im Changelog: Erst nach dem Lesen der Änderungsnotizen erwähnt das Log, dass die Veröffentlichung von Crossplay unmittelbar bevorsteht – die Funktion wurde an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden im August getestet und ist nun bereit für den Rollout. Crossplay wird „im Laufe dieser Woche“ verfügbar sein, und EA führt es als optionales Feature ein, was bedeutet, dass die Spieler wählen können, ob sie gegen Racer auf anderen Plattformen antreten wollen oder nicht.

Crossplay ermöglicht es F1-22-Spielern, unabhängig davon, welche Plattform sie benutzen, gegeneinander zu fahren. Den vollständigen Changelog sowie eine Anleitung zur Aktivierung des Cross-Play findet ihr hier.