IHardware & News & Simulationen

Mercedes-AMG setzt auf Lenkrad von Cube Controls

Keine Kommentare

SimRacing im Cockpit: Nun ist auch Cube Controls mit einem Lenkrad in einem echten Auto vertreten – die Italiener entwickelten das Volant des neuen Mercedes-AMG GT Track Series. Das neue Fahrzeug für Club-Events und Trackdays profitiert dabei also von Expertise aus dem virtuellen Motorsport.

Das Wheel im GT Track Series ist dabei optisch zwischen der Formula-Serie von Cube Controls und dem Lenkrad im GT3-Rennfahrzeug angesiedelt – Ähnlichkeit mit beiden Modellen weist das Steuer definitiv auf. Neben den Schalt-Paddles auf der Rückseite verfügt das Lenkrad auf der Vorderseite über 14 Buttons.

Ob das Lenkrad auch für das SimRacing-Rig zu Hause erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt – es wäre jedoch ein logischer Schritt. Damit würde Cube Controls in die Fußstapfen von Fanatec treten: Die Landshuter haben gemeinsam mit BMW das Lenkrad für den neuen M4 GT3 entwickelt, das sowohl im Rennauto als auch auf Fanatec-Wheelbases im Simulator funktioniert.