BMW Motorsport/MOUZ Esports

IESL R1 & Featured & News

MOUZ geht in die ESL R1, BS+ enthüllt sein Team

Keine Kommentare

Nachdem heute weitere Details zur ESL R1 bekannt wurden, haben sich die Schleusen geöffnet, denn in den sozialen Medien überschlagen sich die Meldungen zu Teams und Fahrern wie ein Lauffeuer. Das hat wirklich eine positive Stimmung in der Sim-Racing-Community ausgelöst, und es sieht so aus, als würde die Spannung wirklich steigen!

MOUZ tritt nun bei diesem neuen Wettbewerb an, und bei der umfangreichen Erfolgsgeschichte, die das Unternehmen seit über zwei Jahrzehnten mit über 400 gewonnenen Titeln vorweisen kann, ist es kein Wunder, dass es in den Sim-Rennsport eingestiegen ist. Dies gilt umso mehr für den Geschäftsführer Stefan Wendl, der seit über 15 Jahren im ADAC GT Masters und im Porsche Carrera Cup unterwegs ist, was ein deutliches Zeichen für ihre Absicht ist.

Sie sehen die ESL R1 nicht nur als einen Teil ihres Programms, denn es scheint, dass der Audi R8 LMS die Waffe ihrer Wahl sein wird. Sie haben verraten, dass sie einen einfachen Zugang zum Sim-Rennsport über erstklassige Simulatoren schaffen werden, nicht nur in ihrem Hauptquartier in Hamburg, sondern auch bei Motorsport Arena Oschersleben.

Aber wir werden uns nicht nur auf einen Wettbewerb beschränken„, heißt es auf der offiziellen Website, auch wenn der Fokus zunächst auf der ESL R1 liegt.

Unser Ziel für die nächsten Jahre ist es, die Besten in weiteren Simulatoren und Events herauszufordern und ein authentisches und erfolgreiches esports-Programm innerhalb der Community aufzubauen. In den nächsten Monaten werden wir unser Team ständig weiterentwickeln und verstärken, um endlich unseren langfristigen Einstieg in den Sim-Rennsport zu planen..“

Wir sind gespannt, wer zu gegebener Zeit als Teil des Fahreraufgebots bekannt gegeben wird, aber BS+ Compeition hat sein Team bereits vorgestellt. Bruno Spengler ist der Teamkapitän, Rainer Talvar, Nils Naujoks, Phil Denes und Ryan Barneveld vervollständigen die Fahrerliste.

Außerdem wird das Münchner Team als BMW Werksmannschaft antreten. Die neue Lackierung für die ESL R1 wird auf Twitter sehr gelobt – auch uns gefällt sie!

Aber wir wissen mit Sicherheit, dass es von den anderen großen Namen, die an diesem Wettbewerb teilnehmen, noch einige große Neuigkeiten geben wird.