Team Redline racing at Sebring in rFactor 2 at the VCO Summer Cup Masters in 2022

IEvents & News & rFactor 2 & Simulationen

Redline dominiert VCO Summer Cup Masters

Keine Kommentare

Die VCO ERL Summer Cup Masters kehrten auf die rFactor-2-Plattform zurück, und dank der Rückkehr des Toyota Corolla GR BTCC-Fahrzeugs, das auf dem Sebring International Raceway und dem Johnson Club-Layout zum Einsatz kam, gab es Tourenwagen-Action in Hülle und Fülle.

Nach einem dramatischen und actiongeladenen Tourenwagen-Abend war es ein unaufhaltsames Team Redline, das schließlich als Summer-Cup-Champion hervorging. Das Trio Kevin Siggy, Enzo Bonito und Jeffrey Rietveld gewann zwei der drei Rennen im Finale vor R8G Esports, wobei die Kombination aus Erhan Jajovski, Marcel Csincsik und Jiri Toman nicht in der Lage war, die Konkurrenz in den Griff zu bekommen.

Die größte Überraschung, die beinahe für Aufsehen gesorgt hätte, war das Team von TRITON Racing, das es trotz der Tatsache, dass sie nur zwei Fahrer in Form von Dominik Blajer und Jakub Charkot hatten, schafften, sich durch den Second Chance Heat bis ins Halbfinale zu vorzukämpfen.

Im Viertelfinale setzten sie sich zunächst gegen das Apex Racing Team-Trio Jamie Fluke, Yohann Harth und Valero Gaël durch, bevor sie im letzten Rennen gegen R8G den zweiten Platz belegten.

BS+ Competition schaffte es dank der Leistungen von Alen Terzic, Joonas Raivio und Ibraheem Kahn ebenfalls bis ins Halbfinale, unterlag dort aber dem späteren Sieger Redline.

Mit insgesamt zwölf gesetzten Teams, die sich für den Summer Cup qualifizierten, gab es auch einige andere große Namen, die im Viertelfinale auf der Strecke blieben, darunter die Spring Cup Champions Unicorns of Love, Williams Esports und Team Fordzilla, wobei sich letzteres noch über den Second Chance Heat qualifizierte.

Nachdem sich der Staub in Sebring gelegt hat, steht als Nächstes der VCO ERL Fall Cup auf dem Programm, bei dem iRacing im Mittelpunkt stehen wird. Die Termine stehen allerdings noch nicht fest.