IAssetto Corsa Competitizione & News & Simulationen & Simulationen

Schon im Juni: Drei neue Strecken für Assetto Corsa Competizione kommen

Keine Kommentare

Von Großbritannien in die USA: Schon länger hatte es Hinweise darauf gegeben, dass das nächste DLC für Assetto Corsa Competizione den Fokus auf nordamerikanische Strecken legen würde – und ihr Release steht kurz bevor: Schon am 30. Juni kommen drei neue Pisten für ACC, die es SimRacern erlauben, sich in Indianapolis, Watkins Glen und am COTA zu duellieren.

Nur wenige Frames, die anscheinend den Circuit oft he Americas zeigten, waren in einem Teaser-Video zum großen Update, das Entwickler Kunos Ende 2021 released hatte, zu sehen. Damit waren die Gerüchte, die zu diesem Zeitpunkt die Runde machten, quasi bestätigt. Nun zeigt ein weiteres Teaser-Video Ausschnitte von drei Strecken und bestätigt den 30. Juni als Release-Datum für das neue DLC – ACC-Fans können sich also schon in zwei Wochen auf mehr Racing in Nordamerika freuen.

Mehr Einstellung vom COTA, sowohl am Tage als auch nachts, zeigen die Location in etwas mehr Detail als zuvor. Zusätzlich sind die unverkennbar hellblauen Leitplanken, die fast die komplette Piste von Watkins Glen säumen, in verschiedenen Einstellungen zu sehen, ebenso der Indianapolis Motor Speedway – der Road Course des legendären Ovals kommt ebenfalls für ACC.

Während die drei Strecken willkommenen, frischen Wind darstellen, hatte die GT World Challenge America noch vier weitere Pisten für 2021 auf dem Kalender: Der Sonoma Raceway, Virginia International Raceway, Road America und Sebring International Raceway sind im Trailer nicht dabei – ein DLC mit sieben Strecken dürfte allerdings unwahrscheinlich sein. Zum Vergleich: Das Intercontinental GT Pack brachte vier neue Pisten mit, im British GT Pack kamen drei neue Locations in die Sim. Ein zweiter Teil des DLC ist derweil aber denkbar.