IiRacing & News & Simulationen & Simulationen

Zwei neue Strecken für iRacing: Fuji und Port Royal kommen

Keine Kommentare

iRacing schraubt weiter an neuem Content: Gleich zwei neue Strecken sind für die Sim unterwegs – das teaserte iRacing auf seinem Twitter-Account. SimRacer können sich demnach auf den Fuji Speedway in Japan und das Dirt-Oval des Port Royal Speedway freuen.

Mit Fuji kommt dabei eine international bekannte Piste in die Sim: 1976 holte sich James Hunt dort seinen einzigen WM-Titel in der Formel 1, nachdem Niki Lauda wegen der widrigen Wetterbedingungen aufgegeben hatte. 2007 und 2008 kehrte die Formel 1 für die bislang letzten beiden Rennen am Fuße des Mount Fuji zurück, seitdem ziehen vor allem die Rennen der WEC die Aufmerksamkeit auf die Strecke. Auch die japanische Super GT und Super Formula gastieren regelmäßig auf der letztmals 2005 umgebauten Piste.

Port Royal genießt derweil vor allem in den USA nationale Bekanntheit: Das Dirt-Oval ist 800 Meter lang und die Heimat von Sprint Cars, Late Models und Pro-Stock-Autos. Zentral im Bundesstaat Pennsylvania gelegen wurde die Strecke bereits 1938 eröffnet und ist seitdem mit Ausnahme von 1941 bis 1945 durchgängig in Betrieb.